Monatsarchiv: April 2010

Auf die Ohren!

Ich hör ja gern mal zum Aufräumen oder abends im Bett nen Hörspiel! Ja, manchen mag das kindisch erscheinen, und es ist mir egal. 🙂 Nachdem ich vom ewigen HörbuchCDs irgendwie auf MP3 Player ziehn und sich ärgern, dass man bei 6 CD ALLE Tracks per Hand neu durchnummerieren muss hab ich mal im Netz gesucht. Und siehe da, es gibt tatsächlich noch kostenlose Hörspieldownloads im Netz. Von der Community Hoerspielprojekt.de kommen richtig tolle Hörspiele, die die User dort alle selbst geschrieben, eingesprochen und produziert haben.

Meine Favoriten:

Hydrophobia
nach einem fröhlichen, „farbenfrohen“ Einstieg in das Abenteuer driftet das Hörspiel in eine dunkle, klaustrophobische und beängstigende Unterwasserforschungsstation- Welt ab. Mehr will ich gar nicht verraten, hört´s euch an. 🙂

Captain Kenneth und die Gehirnsauger
Eine Weltraumparodie, sehr cool!

Dr. Ernst Garner 01 – Hexensabbat auf dem Brocken
„Dr. Ernst Garner, ein junger Dozent am Institut für Völkerkunde in Hamburg, ist auf der Spur eines finsteren Kultes im Harz. Am Anfang klingt alles noch nach Ritualmord, doch im Laufe seiner gemeinsamen Ermittlungen mit Kommissar Gottschalk stößt er auf finstere Machenschaft und übernatürlicher Kräfte. Er muss sich beeilen, denn bald schon ist Walpurgisnacht und wer weiß, welche Rituale auf dem Brocken abgehalten werden.“ Zitat von http://www.hoerspielprojekt.de

Dr. Garner Teil 2 – Spuk im Levke-Haus
„Ein dunkles Geheimnis liegt über dem Levke-Haus am Schönberger Strand. Eigentlich sollte es nur ein Urlaubswochenende in jenem Anwesen sein, doch für Dr. Ernst Garner und seinem Freund Alfred Wagner kommt es ganz anders. Statt Ostseeidylle und gemütlichen Abenden am Kaminfeuer, werden sie mit Geistern und paranormalen Mächten konfrontiert. Was geht in dem alten Levke-Haus vor? Finstere Mächte ziehen über den Wissenschaftler zusammen. Die Sphären anderer Welten brechen nur allzu schnell, …“ Zitat von http://www.hoerspielprojekt.de

Nachts wenn der User schläft
Für alle, die schon immer mal wissen wollten, was PCs so in ihrer Freizeit machen 😉 Saugeil, wie ich finde.

Death and Salvation
Die Kategorie, in der das Hörspiel eingestellt wurde, triffts am besten: NOIR. Very strange but very good.

Das sind fürs erste mal meine Favoriten, aber es gibt dort auch noch andere sehr coole Sachen. Und wer weiß, vielleicht sprech ich ja irgendwann auch mal ein Hörspiel mit. 🙂


Gartenschätze und Schattenläufe

Seit Samstag sitzen wir nun schon dabei. Zwei neue Shadowruncharaktere. Ich will jetzt hier keine Namen nennen, aber jemand hat mich zu einer Zwergin überreden können. 🙂 Eine Zwergenriggerin mit Lack- und Latexfetisch im Gothik- Lolita- Style. OH MEIN GOTT! 🙂 Und der andere durchgeknallte 😉 und ich sind dann auch noch ein Pärchen! :)) Na der erste Run wird lustig, ich freu mich schon.

Und weil heute so geiles Wetter war, hab ich kurzerhand beschlossen, mit meinem „Zwerg“ mal rauszugehen. Man muss ja nicht immer irgendwo hinfahren, vor der eigenen Haustür kann es doch soooo spannend sein. Die Nachbarmädels haben Gänseblümchen bekommen, Ivy hat die Katze geknutscht (die das einfach so mitgemacht hat, wahnsinn, die Katze 🙂 ) und wir haben ein paar Schätze gefunden.

Und auf der Treppe am Haus im Schatten haben wir auch gesessen. Man, war das angenehm. Später kam dann das Nachbarmädel noch hoch und fragte, ob sie mit Ivy spazieren gehen könnte. Aber Ivy hat sich keinen Zentimeter mehr von der Couch wegbewegt und ganz friedlich Henry der Schreckliche geschaut.


Von Fotos und Mittwochen :)

Jaja, gestern war ein lustiger Mittwoch! Erst wurd ich zu McDonalds eingeladen, dann hab ich Nachbarschaftshilfe geleistetet und die Tochter meiner Nachbarin zur Schule gefahren (hatten sich ausgesperrt und der Sohn, der noch nen Schlüssel hat war in der Schule) und dafür hab ich noch Geld bekommen. Ich fand das super lieb. Abends dann noch Half Life 2 gezockt dabei bin ich völlig hängengeblieben. 🙂 Barney, ich steh auf dich! SO, jetzt isses raus. 🙂 Aber Herr BlueMoon wußte es eigentlich schon länger. *gg*

Und weil ich nach dem ganzen Geballer erst mal ne Pause brauchte, hab ich mich mal über meine Fotos gesetzt. Im Laufe der letzten Jahre sind Unmengen an Fotos entstanden, die zum Großteil nur auf meiner Festplatte rumdümpeln. Fix mal im www gesucht und schon hab ich ein nettes Tool gefunden, mit dem man ganz lustige Sachen machen kann.

Mal flugs 123 Bilder rausgesucht und dann den PC mal rechnen lassen. 🙂 Da sind wirklich ALLE Bilder, die sich auf meiner Platte befinden und mir gefielen drauf. Von unserem Cuxhaven Urlaub 2006 über Burg Altena bis hin zu Ivy`s Tortendeko für ihre erste Geburtstagstorte. Sogar Kai Havai von Extrabreit ist mit drauf! Ich muss sagen: Coooles Tool für Leute die viele Fotos horten. Allerdings braucht man eben schon mindestens 99 Fotos, um überhaupt was machen zu können (zumindest bei dem Herzbild was ich hatte) Ach ja, falls ihr auch mal möchtet: Hier gibts das Tool. Jetzt geh ich schnell noch 1000 Fotos machen, je mehr, desto besser fürs Mosaik 🙂


Sonne und Bücher

*wow* Was für ein Wetter heute! Nahezu sommerlich. Ich MUSS unbedingt diese Woche den Balkon saubermachen. Sollte es nächstes WE wieder so schön werden, wollen wir den Grill anwerfen. 🙂

Sportlich waren wir heute übrigens auch schon, beim Hallentoben für Kids Die Kurze ist soviel rumgewetzt…..als wir gehen wollten, hat sie rebelliert (war mir ja schon klar, deshalb auch der Schnulli in der Handtasche 😉 ) und als der Schnulli erstmal drin war, hat sie sich von Papa raustragen lassen. 🙂 Süß!

Und da ich heute ansonsten nicht sehr kreativ war, möchte ich euch doch wenigstens noch was zu lesen ans Herz legen. Einer meiner Lieblingsautoren Markus Heitz. Aktuell lese ich grade Die Mächte des Feuers Ich bin noch etwas unentschlossen, ob ich es toll finde oder nicht. Mal schaun, da werd ich mich dann zu äußern, wenn ich es durch habe. In dem Büch geht es um Drachen, Drachenheilige, die im Aufrag der Kirche Drachen töten und andere Verschwörungen. Die ganze Story spielt in den 1925er Jahren, quasi ein „Paralleluniversum“. Kinder des Judas hingegen fand ich super, ich wollte eigentlich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich werde jetzt erstmal keine Rezension dazu schreiben, es ist auch schon ein bisschen her, dass ich es gelesen habe. Soviel sollte gesagt sein, es geht um Vampire. Und NEIN, sie glitzern nicht im Sonnenlicht! *gg* ABER: Ich verspreche hoch und heilig: ES LOHNT SICH 🙂 Zudem hab ich noch ein nettes Feature auf der HP des Autoren gesichtet, dass ich euch natürlich nicht vorenthalten werde. 😉 Tourtagebuch Judassohn Den Roman kenne ich noch nicht, aber das Tagebuch ist auch so lesenswert! Das soweit erstmal zu den Büchern, obwohl ich die Liste der „Mag ich“- Bücher ja noch ewig weiterführen könnte.

Und zum Schluss noch Markus Heitz fürs Auge 🙂
Blutportale


Ich hab doch gesagt, ich war kreativ! 🙂 Dummerweise ist der Sommerhut, von dem ich Fotos versprochen hab, im Auto liegen lassen. Wir haben ihn heute in der Stadt auf „Alltagstauglichkeit“ getestet. Und ich muss sagen, abgesehen von den Innennähten, die natürlich nicht so sehr schön aussehen (ich hab eben keine Overlock und hab mit Zickzackstich versäubert und mir das Futter gespart), ist er sehr gut. 🙂 Freut mich ungemein, ich steh ja drauf, wenn mein Töchterlein Sachen trägt, die ich selbst genäht hab.

Ein anderes Projekt, dass ich noch angefangen habe, ist meine TASCHE! Ja, Frauen können niemals genug Taschen haben und die Stoffkombination hat mir einfach so gut gefallen. Selbst Herr BlueMoon findet sie gut. 🙂

Neben der Tasche: Die Belohnung! Im Prinzip bin ich nicht anders als ein Hund, mit Leckerlis kriegt man mich fast immer 😉
Jetzt muss ich mich noch um das Futter der Tasche kümmern, ich habe einfach keine hellen Stoffe. Vielleicht find ich ja den weißen Totenkopfstoff noch mal, würde mir am besten gefallen.


Muss ich dazu noch was sagen? War heute mal wieder beim Zahnarzt, er hat 2 Zähne aufgebohrt, behandelt und ne provisorische Füllung reingemacht. Was soll ich sagen, der eine Zahn tut höllisch weh. Ich hab schon den ganzen Tag so miese Laune und war heute vorm Zahnarzt über allem Maßen nervös, keine Ahnung warum. Mal wieder doof gelaufen und ich darf morgen wohl noch mal hin.

Dafür hat Herr BlueMoon grad angerufen und bringt mir was vom Fast Foodrestaurant mit dem großen, goldenen M mit! 🙂 Hoffentlich kann ichs essen, aber auf einer Seite kann ich ja noch halbwegs kauen…..

PS: Dabei war ich heute sogar kreativ, gab nen neuen Sommerhut fürs Töchterlein. Er ist nicht perfekt (und erstmal noch ohne Futter), aber tragbar und so gibts bald Fotos mit dem Model. 😉


Der perfekte Sonntag :)

Übrigens: Der Kuchen von gestern hat gar nicht schlecht geschmeckt. 😉

Heute war in der Stadt verkaufsoffener Sonntag, da MUSSTEN wir natürlich hin. Doof, dass wir direkt nach dem Mittagessen hin sind, somit hatte keiner von uns Hunger auf die Bratwurst, deren Duft sich durch die ganze Stadt zog. Zumal es heute Mittag Pommes gab, unschlagbar bei meinem Kind. Wirklich schlimm war dann die Tatsache, dass sie nicht aufs Karussell durfte. Man möge mich einen Angshasen schimpfen, aber ein zweijähriges Kleinkind, dass Hummeln im Hintern hat sollte meiner Meinung nach nicht allein auf ein Karussell. Auf dem Weihnachtsmarkt in Bünde durfte sie, weil da ein Erwachsener mitfahren durfte. Wir sind dann mit einem heulenden Kind auf dem Arm schnell auf den Spielplatz geflitzt, der war zum Glück gleich um die Ecke. Da gabs dann auch volles Programm: Rutschen, schaukeln, im Sand wühlen, mit Papa baggern, mit dem Gesicht in den Sand fallen (*urgs* Lecker, SAND! 😉 ) und so weiter.

Das war übrigens eine Schaukelhängematte, sehr gut angekommen.

Zu Hause angekommen gings dann erstmal in die Wanne, der Sand war nämlich überall. Aber baden ist ja grundsätzlich cool, solange man nicht Haare waschen muss. Na gut, mußten wir, aber irgendwas ist ja immer. Und zum Abschuss des Supersonntags gabs noch Kakao (Kaffee für die Großen 😉 ), Kuchen, einen Lindt Schokohasen, Petterson und Findus im Fernsehen und kuscheln mit Papa. Und da unsere Tochter momentan nichts anderes hören will, natürlich noch eine Folge HEX HEX zum Einschlafen. 🙂