Monatsarchiv: Februar 2011

Mein erstes Mal! ;)

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Natürlich rede ich über meinen ersten Blog Award. 🙂 Und das gleich zweimal! 🙂

2moro und Anja haben mir diesen tollen Award verliehen (fast hätte ich dafür vor Freude noch meinen Mann geweckt, der schon im Bett liegt! :)). Danke euch zwei für diesen meinen ersten Award:

Hier die Spielregeln:

  1. Mach einen Post über diesen Award, indem ihr dem, der euch den Awars verliehen hat dankt und ihn im Post verlinkt.
  2. Erzählt 7 Dinge über euch selbst.
  3. Gebt den Award an 5 weitere Blogger.
  4. Kontaktiert diese Blogger und lasst sie wissen, dass die den Award erhalten haben.

Meine 7 Dinge über mich:

  1. Ich fummel andauernd in meinen Haaren rum. Die Tatsache, dass ich es mir abgewöhnen wollte, hats fast nur noch schlimmer gemacht. 🙂
  2. Sobald jemand einmal bei mir Kaffee getrunken hat, weiß ich immer, wie er seinen Kaffee trinkt und komischerweise merke ich mich auch immer sofot, wer keinen Kaffe trinkt.
  3. Ich liebe Champignons, allerdings nur roh, frisch und in dünne Scheiben gehobel, sobald sie die Pfanne/ Grill/ sonstwas berührt haben, find ich sie ihbäh! Champignons aus der Dose sind auch ihbäh 🙂
  4. Ich bin „facebook- süchtig“! Dabei hab ich immer wunderbar gegen facebook gewettert. :/
  5. Ständig kaufe ich mir neuen Eyeshadow, Lipgloss oder sonst irgendein Zeug, dabei bin ich mir fast sicher, dass es Leute gibt, die mich noch nie geschminkt gesehen haben. Ich schminke mich nämlich so gut wie nie.
  6. Auf meinem Schreibtisch (der ansich schon wirklich winzig ist) steht grundsätzlich immer ne Dose mit Büroklammern, obwohl ich nur selten welche brauche. Aber wenn die Dose weg ist, fühl ich mich irgendwie nicht wohl. 🙂
  7. Wenn ich Auto gefahren bin und dann aussteige, schiebe ich meinen Sitz immer bevor ich aussteige nach gaaaaaanz hinten. Mein Mann hat sich die erste Zeit noch über „meine langen Beine“ gewundert, bis er hinter mein Geheimnis kam. 😉

An folgende Blogs möchte ich den Award weitergeben:

tentaclething
blabliblog
khaos-kouture
enigma eden
mary sew


Wer bin ich?

„Herzlich Willkommen bei `Wünsch dir was´, ich bin heute Ihr Gastgeber. Begrüßen sie mit einem herzlichen Applaus unseren ersten Gast!“
Name: Life MD 10685
[ ] selbstständig
[X] angestellt
„Welches Schweinderl hättens denn gern?“

Und nun wollen wir mal vergnügt mit dem heutigen Ratespiel anfangen:

„Machen sie doch mal eine typische Handbewegung!“

„Ähm…gut, hier ist sie:

„Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie etwas mit Zahlen zu tun haben?“

„Hmmm…also eigentlich, nee, ehr nicht! Also Nein.“

*5 Mark ins Schweinderl werf*

Also gut, weil ihr es seid, und weil wir hier ja eigentlich nicht in der berühmten Fernsehrateshow sind, hier noch ein paar sachdienliche Hinweise in fotografischer Form:

Naaaaa, kommt schon jemand drauf? 🙂 Ok, ich gebe noch ein paar Tipps, bevor das Schweinderl gleich platzt! 😉

„Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie etwas mit….Nähen zu tun haben?“

„JA!“

„Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie keine gewöhnliche Nähmaschine sind?“

„Jaaa, könnte man so sagen.“

„Ich weiß es, sie sind eine….Medion Overlock Nähmaschine!

Hach ja, seit Samstag mein allerneustes Schätzchen. Und wer denkt, man könnte die Dinger auspacken, einfädeln und loslegen, der IRRT! Ich habe eine Stunde gebraucht, um sie das erste Mal einzufädeln. Zwischen dem ersten Fädelversuch und dem Stand heute (schaut zumindest so aus, als hätte ich beim xten Mal neu einfädeln endlich alles richtig gemacht) liegen zwei Tage, jede Menge Arbeit mit der Pinzette und etliche Tassen Kaffee. Aber: Wie es scheint, habe ich sie bezwungen. 🙂 Demnächst werde ich dann noch mal einheitliche Farben einfädeln und am Objekt testen. *gg*

Und, sollte es jemanden interessieren, hier noch die detaillierte Lösung:
1. Fadenspannung Unterfaden
2. Halterung für das Messer
3. Einfädelhilfe auf der Maschine (mit der ich sehr gut klar komme ;))
4. Nadeln und Füßchen