Monatsarchiv: Juli 2010

Geschenke, Geschenke! :)

Ihr mögt es mir vielleicht nicht glauben, aber ich habe doch tatsächlich noch mehr Geschenke bekommen! 🙂 Nicht Geburtstag feiern ist was tolles, das mach ich jetzt öfter! *lach*

Bevor ich lange schwafel, hier die Fotos:
Von der lieben mrs.misanthopia hab ich ganz tollen Schmuck bekommen. Einen Deal hatten wir ja noch wegen den Stulpen, also gabs ein Armband mehr. Ich hab wieder mal rumgequietscht wie irre beim auspacken. 😉


Jetzt sitz ich immer da und freu mich über das klimpern an meinem Arm! 😉 Ein Traum, die Sachen!

Und neulich erwähnte ich ja schon, dass ich auch von der lieben Melwen etwas bekommen habe. Jetzt hab ich endlich mal ein Foto gemacht.

Eine ganz wundervolle Handytasche! Da mein Handy eigentlich kleiner ist, kam ich spontan auf die Idee, meinen UraltPDA reinzustecken, und siehe da, er PASST! Wie dafür gemacht! 🙂 Und der Handyanhänger ist an meinen DS gewandert, es paßte vom Design einfach so gut (hab nen weißen DS!).

Und gestern kam dann mein Mann mit einem schweren Briefumschlag hoch.
SLEEPINGTIME, ich liebe das Notizbuch jetzt schon!!! Ich liebe es, in neue Notizbücher meinen Namen zu schreiben, herrliches Gefühl. Hab es dann gleich gestern Abend eingeweiht.

Jetzt könnt ihr mich wieder ne Runde beneiden! 🙂

Advertisements

Alles Gute zum Nicht- Geburtstag! :))

Jaaaaa! 🙂 Ich hab diesen Monat Nicht- Geburtstag! Etwas längere Geschichte. Im Natron&Soda Forum gibt es die wundervolle Geburtstagsliste. Es finden sich idealerweise 12 Leute zusammen und jeder sucht sich einen Monat aus (idealerweise den Monat, in dem er/ sie Geburtstag hat). Alle Leute machen dann jeden Monat ein Geschenk für denjenigen, der in dem grad aktuellen Monat dran ist. Also macht man 12 Geschenke und in einem Monat bekommt man 12 Geschenke. 🙂 Mein echter Geburtstagsmonat war leider schon vergeben, also entschied ich mich, dass ich mal im Sommer Geburtstag haben mag (bin ich Winterkind) und hab den Juli genommen. Gestern und heute kamen die ersten Geschenke für meinen Nicht- Geburtstag! 🙂

Das bekam ich gestern von der lieben Meara! Ein neues Zuhause für meinen DS (mit Monsterzähne- soooo süß), einen Würfelbeutel (der is total cool, den kann ich ja auch als Würfelunterlage benutzen!) mit 2 tollen blauen Würfeln, die geile Karte, ein Hello Kitty Handytäschchen und einen zauberhaften Hello Kitty Anhänger (leider des Blitzes wegen nicht so gut zu erkennen). Das DS Täschchen ist übrigens innen mit süßem Pünktchenstoff gefüttert. Der DS ist gleich gestern Abend eingezogen. *meara knuddel* Danke, liebe Meara, und nächstes Mal klappts hoffentlich auch mit dem Treffen (man, ich brauch nen NAVI)!

Und von der lieben Nocte_Obducta gabs diese tollen Sachen:

Drei supersüße Lesezeichen im Kawai Stil (sind gleich in die Bücher eingezogen, les grad genau drei parallel), ein tolles Schlüsselband in lila mit braunem Blumenwebband (und Glitzer! *jaaaaa* :)) ), und..ähm..ja…also in diesem grünen Beutel war natürlich auch was drin, das ist ziemlich direkt ins Badezimmer gezogen 😉

Selbst gesiedete SEIFE! Mhhh…riecht total gut und macht superweiche Haut! Ein wahrer Traum.

Morgen gibts noch ein Foto, von dem, was ich heute bekommen hab, ich hänge ein bisschen hinterher! 😉

So, und jetzt beneidet mich! *gg*


Gadgetpaket von yomoy.de!

Wieder mal was tolles im Netz gefunden. Der Onlineshop www.yomoy.de hat nicht nur cooles Zeug zu verkaufen, nein, er VERSCHENKT es sogar noch. Zur Einführung ihres neuen Tag Systems 🙂 Einfach einen Tag verlinken und den Blogeintrag, wo alles erklärt wird, verlinken.

Hier ist der Blogeintrag, auf dem wird noch mal alles erklärt!
Und jetzt: Mein Lieblingstag Günstige Geschenke! Die Casino Würfel find ich übrigens spitzenklasse, hatte schon mal einen, die sind einfach nur Kult. Und dieser Froot Guard wär doch definitiv das richtige für den Kindergarten! 🙂

Leute, geile Aktion, muss ich sagen! Da mach ich doch glatt mal mit. 🙂

Gefunden übrigens durch den tollen Blog von caromite Danke fürs Aufmerksam machen! 🙂


HEISS!

Ich schwitze! Selbst wenn ich nur rumsitze, es ist zu heiß! Sieht Farin Urlaub genauso. An diese Stelle noch mal danke an meinen lieben Pathfinder Meister für den Musiktipp. 😉

Und Peter Fox denkt ähnlich.

Eigentlich bin ich ja ehr ein Fan etwas härtere Musik, aber 36 Grad scheint grad zu passen und kubanische Rythmen können auch nie verkehrt sein! 😉

In diesem Sinne werde ich mich jetzt für heute verabschieden, noch ein bisschen vor mich hinschwitzen und dann nachher nach Dortmund in nen lauschigen Park fahren! 🙂


Die Post und ihre positiven Seiten! :)

Da kommt mein Mann heute von der Arbeit nach Hause und drück mir einen dicken Briefumschlag in die Hand. „Hier, der ist für dich!“ *wow* Schnell mal geschaut, was drauf steht. Er kommt von der lieben Trevian aus dem Natron und Soda Forum.

Dort habe ich den MiniSwap Bücherhüllen organisiert und ich bekam von Trevian aus Ungarn diese ganzen tollen Sachen:

Im Detail: eine Bücherhülle fürs Kinderuntersuchungsheft (der Muffin, der Muffin *quitsch*), eine Stiftemappe mit Eis drauf, Keksohringe, einen Pralinenschlüsselanhänger, einen süßen Bleistift (meine „Rollenspielfreunde“ werden wieder mal das kolletive Augendrehsyndrom bekommen, bin da auch schon mal mit nem Hello Kitty Bleistift aufgetaucht! *gg*), geniales Briefpapier von Winnie Poh (woher wußtest du, dass wir total auf Winnie Poh stehen, Trevian?!), 2 Eisknöpfe, ein kleines steampunkiges Notizbuch, einen so süßen Kalender, dass ich mich warscheinlich gar nicht traue, was reinzuschreiben 🙂 , 2 Blätter Briefpapier und einen wunderschönen Brief! *WOW* Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, die Sachen sind alle so toll. Ich hab die Bücherhülle übrigens gleich eingeweiht. 🙂 Ich bin aber immer noch total überwältig von allem…..*mit offenen Mund staunen vorm PC sitz*

Trevian, ich muss dich einfach noch mal drücken *feste in die virtuellen Arme nehm* Ich weiß noch immer nichts zu sagen…. 🙂

Im Gegenzug bekam die liebe Enigma Eden von mir diese Buchhülle:

Danke liebe Enigma, dass ich die Fotos „klauen“ durfte, ich hab nämlich mal wieder verschlampt, VOR dem einpacken welche zu machen. *schäm* Ich bin sowas von froh, dass die Hülle dir gefällt, Enigma Eden! *knuddel* 🙂


Deutschland spielt, Blue näht! :)

Ganz Deutschland ist einer seltsamen Krankheit erlegen. Das Fussballfieber grasiert! Ganz Deutschland? Nein, eine kleine Nähmaschine in Ostwestfalen- Lippe ist noch fit und leistet tapfer Widerstand. 🙂 Allem voran ihre Benutzerin BlueMoon2056. Nach dem Spiel heute gegen Spanien ist das Fieber wohl nicht mehr so hoch. 😉

Während Deutschland am Samstag gespielt hat, habe ich mich bei meinen Eltern in den Keller verzogen und mit der wundervollen alten Nähmaschine meiner Eltern einen schnellen Sommerrock genäht. Na gut, ganz abstinent war auch ich nicht, ich hab das Spiel im Radio gehört. 😉

Heraus gekommen bei dieser kurzen, aber wundervollen Nähsession ist ein toller und simpler Sommerrock. Und da er so einfach war, trau ich mich doch glatt mal, eine kurze Anleitung dazu zu schreiben.

Jersey Sommer Rock

Ihr braucht:
– je nach Größe ca. 1 m Jersey Stoff
– Packpapier
– Linial und Geodreieck
– Schneiderkreide
– Nadeln zum Abstecken
– Gummiband

Skizze:

Dieser Rock ist, wie meine Skizze zeigt, sehr einfach und auch für Anfänger sehr gut geeignet. Allerdings ist diese Anleitung wirklich NUR FÜR JERSEY STOFFE gedacht.

1. Maße nehmen. Ihr braucht eigentlich nur das Hüftmaß. Wer nicht weiß, wie`s geht, Hier gibts ne kurze Anleitung.

2. Schnittmuster erstellen. Ihr zeichnet auf dem Packpapier zuerst mal 1/4 Hüftweite ein (Maß Nr. 1). Also den Wert, den ihr an eurer Hüfte gemessen hab einfach durch 4 teilen.

3. Jetzt zeichnet ihr die Länge ein, die der Rock später haben soll (Maß Nr.2). Ich hab mich für 50 cm entschieden.

4. Ein Maß fehlt noch, die Saumweite( Maß Nr. 3). Ich habe mich für 1/4 Hüftweite + 15 cm entschieden. Ohne die 15 cm Zugabe wird die Form ganz gerade, gibt man mehr dazu, wird sie „schwingender“ 🙂 Wenn ihr diese Linie gezeichnet habt, dann müßt ihr nur noch die Enden von Linie 1. und Linie 3. verbinden und schon seid ihr fertig. 🙂

5. Den Jersey Stoff in Stoffbruch legen (genauer erklärt hier: Stoffbruch). Das Schnittmuster an der Stoffbruchkante auflegen, feststecken oder beschweren und drumrumzeichnen. An der schrägen Kante 1 cm Nahtzugabe einzeichnen, an Saum und Bündchen 2 cm Nahtzugabe einzeichnen. Das ganze macht ihr 2 mal.

6. Die fertigen Teile mit den rechten Seiten aufeinanderlegen und abstecken. Nun kommen zuerst die beiden Seitennähte. Wenn ihr die Seitennähte habt, könnt ihr schon das erste Mal anprobieren. Vermutlich werdet ihr feststellen, dass der Rock so noch zu groß ist, dazu komme ich gleich. 🙂

7. Das Bündchen. Das Bündchen ist denkbar einfach. 🙂 Ihr legt den Rock noch mal glatt vor euch und näht die 2 cm Nahtzugabe vom Bündchen um, eine kleine Stelle offen lassen. Achtet dabei auf die Breite eures Gummis. Ich würde empfehlen, das Bündchen mit ZickZackStich oder nem Overlock Stich zu nähen, damit es dehnbar bleibt. Dann meßt ihr das Gummiband ab. Beispiel: Bei mir ist das Hüftmaß 108 cm (hmm..Jaaaa…. *gg*). Also habe ich das Gummiband 1 m lang gemacht. Zieht das Gummiband auf eine Sicherheitsnadel und fädelt es in den genähten Tunnel. Die Enden des Gummis einfach (wenn ihr „rum“ seit und das Gummi auf beiden Seiten ein Stück draussen ist) zusammennähen. ANPROBIEREN!!! Wenns paßt, die Stelle, die ihr offen gelassen hab, zunähen. 🙂

8. Fehlt nur noch der Saum. Den hab ich der Einfachheit halber einfach gerade umgenäht. Wenn man natürlich (wie ich 😉 ) einen etwas übigeren Hintern hat, ist der Rock hinten minimal kürzer. Entweder „regelt“ man das oben am Bündchen oder es stört einen nicht! 🙂 Es ist nicht so dramatisch. Und wenn ihr von Natur aus ehr wenig Popo mitbringt, wirds noch weniger auffallen. 🙂

9. Kanten versäubern. Alle Kanten mit Overlock oder ZickZackStich versäubern und Nahtzugaben wegschneiden.

10. FERTIG! Anziehen und über einen einfachen, schnellen, luftigen Sommerrock freuen!!!! 🙂

Die ist meine erste Anleitung EVER! 🙂 Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken und es bleiben keine Fragen offen. Sollte dies doch der Fall sein, zögert nicht und schreibt mich an! Auch ich lerne durch Kritik und die nächste Anleitung wird noch besser. *an die Stulpen denk*